Karl Otto Götz

Pylon II

Karl Otto Götz

1914 in Aachen geboren und schon früh der Malerei zugetan, erhält K.O. Götz als abstrakt malender Künstler während seines Kunststudiums 1933 ein Mal- und Ausstellungsverbot. Dies hielt ihn jedoch nicht von seinem Schaffen abstrakter Kunst ab und so wurde er per Einladung das einzige deutsche Mitglied der 1948 gegründeten Künstlergruppe CoBrA. Von 1959 bis 1979 lehrt er als Professor an der Kunstakademie Düsseldorf/ Von 1959 bis 1979 hielt er eine Professur an der Kunstakademie Düsseldorf inne. Hierbei unterrichtete er unteranderem Künstler, wie Sigmar Polke und Joseph Beuys. Er war einer der relevantesten Vertreter der deutschen informellen Malerei, der ersten bedeutsamen Kunstrichtung der Nachkriegszeit.Das Oeuvre von K.O. Götz zeichnet sich durch eine kontinuierlich gleichbleibend hohe Qualität und einen beeindruckenden Facettenreichtum aus. Es nutzt allen voran die Medien der Gouache- und Ölmalerei auf Sperrholz, Hartfaser, Karton und Leinwand. Zu seinem Repertoire gehören jedoch auch Plastik- bzw. Materialcollagen, Temperamalerei und Acryl- bzw. Plexiglas als Farbträger. Hier fällt sein Gebrauch der Rakeltechnik auf. Mit ihren Anfängen bei Künstlern, wie Hieronymus Bosch und Rembrandt gipfelt die Nutzung von Spachteln zum Farbauftrag zunächst mit Götz‘ Schüler und Künstlerkollege Gerhard Richter, der diese popularisierte Richter wird allgemeinhin als Begründer der von K.O. Götz vielfach genutzten Rakeltechnik verstanden, wobei größere Mengen an Farbe durch einen „Rakel“, ein Abstreifholz, über die Bildträger bewegt werden so und Farbverläufe entstehen. Während das Frühwerk Götz‘ unteranderem Stillleben beinhaltet, lässt sich der Einfluss der Künstler des Kollektivs CoBrA schon Mitte 1948 feststellen. Abstrakte und reduzierte miteinander interagierende Figuren malt er vor allem im schwarz-weiß-Kontrast mit form- und schattengebenden ausgewählten bunten Farben. Anfang der 1950er beginnt er mit intuitiven und impulsiven Pinselstrichen, harte Kanten und weit ausholende Schwünge zu formen. Kunstbewanderten Betrachtenden mag der Vergleich zu Werken der Künstlerin Lee Krasner, oder denen ihres Ehemanns Jackson Pollock in den Sinn kommen.

Pylon II

„Pylon II“ zeigt eine kraftvolle Pinselführung aus dem Handgelenk bei der Gouachefarben durch schnelle und energische Bewegungen neben- und übereinander auf der weißen Acrylglasplatte verteilt werden. Während einige Striche durch fast träge aufgetragene weiße oder schwarze Farbe blaue Linien überlagern, überschwemmt der Duktus an anderer Stelle mit violetter Farbe überladen die lesbaren Pinselzüge darunter. Ein aufgewühltes, dennoch zugleich kontrolliertes Durcheinander scheinbar wahllos gesetzter Schwünge führt den Blick der Betrachter und zeugt von einer dominierenden Entschlossenheit. Wird die hinter dem Werk liegende Beleuchtung „Copylight“ angeschaltet, durchstrahlt das Licht die Acrylplatte, sowie die daraufgesetzten Gouachestriche und verstärkt die ausdrucksvolle Wirkung des Werks. „[…] die Bewegung fängt außen an, nämlich in meinem Körper, […]“² „Das Bewusstsein soll methodisch erst in einem zweiten Schritt wieder ins Spiel kommen, wenn es gilt zu beurteilen, ob die spontane künstlerische Geste gelungen ist oder wieder verworfen werden muß.“³ Das vorliegende Werk entstand im Vorfeld einer Benefizauktion der Düsseldorfer AIDS Hilfe und wurde dort erworben. Das zweite Kunstwerk der Serie „PYLON II“ wird künftig in das Werkverzeichnis der KO-Götz-Stiftung aufgenommen. ²Költzsch 1983, S. 137. ³Döring 2002, S. 52.

Kurzinfo.

9.500,00 

Inkl. jeweils geltender MwSt.

1 vorrätig

Dieses
Werk leihen.

Du kannst das Kunstwerk auch über einen flexiblen Zeitraum ausleihen – das geht ganz einfach und ist risikofrei. Solltet du dich später für einen Kauf entscheiden, werden die bereits gezahlten Leihkosten 1:1 auf den Kaufpreis angerechnet.

Geringe Anschaffungskosten

Durch das Leihen von Kunstwerken statt des Kaufs kannst du original Kunst in deinen Räumlichkeiten genießen, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen.

Flexibel

Bestimme die Leihdauer nach deinen individuellen Bedürfnissen flexibel. Somit musst du dich nicht langfristig festlegen und kannst regelmäßig neue und inspirierende Kunstwerke genießen, während du gleichzeitig deine Ausgaben minimierst.

Voll Versichert

Alle über die ARTTRD geliehende Kunstwerke sind während der gesamten Leihdauer versichert. Dies garantiert dir ein sorgenfreies Kunst-Erlebnis. Du musst dich lediglich an simple Spielregeln halten und kannst dich ganz auf das Genießen der Kunst konzentrieren.

Vergünstigte Kaufoption & Preisgarantie

Wenn du dich entscheidest, ein ausgeliehenes Kunstwerk zu kaufen, wird der bereits gezahlte Leihbetrag vom Kaufpreis abgezogen. So wird jede monatliche Zahlung teilweise zu einer Investition in den Erwerb des Werkes, was dir ermöglicht, es zu einem günstigeren Preis dauerhaft zu erwerben. Der Kaufpreis entspricht dem Ursprungspreis - selbst wenn der Marktwert des Künstlers gestiegen ist.

1.
Auswählen

Wähle aus einer Vielzahl unserer Kunstwerke das aus, das dir gefällt. Mit den unterschiedlichen Filtern im Showroom findest du mühelos das passende Werk.

2.
Bestellen

Lege deine Leihdauer fest und schließe die Bestellung mit wenigen Klicks ab. Versteckte Aboverlängerungen gibt es bei uns nicht.

3.
Versand

Der Versand erfolgt kostenfrei und sicher mit DHL in speziell dafür konstruierten ARTTRD Versandboxen. Bei größeren Werken vereinbaren wir einen individuellen Termin, und ein Kunstspediteur liefert das Kunstwerk sicher aus.

4.
Aufhängen und Genießen

Hänge das Kunstwerk mit dem mitgelieferten Montageset an deinem Lieblingsort auf und genieße es.

5.
Monatliche Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt monatlich und wird bequem während der Leihdauer von deiner hinterlegten Zahlungsmethode abgebucht.

6.
Kaufoption

Nach Ablauf der Mietdauer kannst du entscheiden, ob du das Kunstwerk behalten oder zurückgeben möchtest. Entscheidest du dich für den Kauf, werden alle bisher gezahlten Mietgebühren vollständig auf den Kaufpreis angerechnet.

7.
Rückversand
Unabhängig von deiner Entscheidung, klebst du einfach nach Ablauf deiner Leihdauer das Rücksendeetikett auf die ARTTRD Box und schickst diese mit oder ohne Kunstwerk zu uns zurück. Bei großen Werken wird das Kunstwerk von einem professionellen Kunstspediteur abgeholt.

Rahmung.

Bereit für deine Wand!

Unsere Kunstwerke sind bereits professionell gerahmt und mit einer Wandbestigung versehen. So kannst du dein original Werk im handumdrehen an die Wand hängen!

Passgenau

Jeder Rahmen ist passgenau auf die individuellen Werkmaße abgestimmt.

Hochwertige Präsentation

Wir rahmen unsere Werke entweder mit einem Schattenfugenrahmen aus gebürsteter Natureiche oder mit einem filigranen Ayous-Naturholzrahmen. Werke im Ayous-Rahmen werde zusätzlich in einem hochwertigen Passepartout in Porzellanfarben eingefasst, dass die Arbeit frei von Innen aufliegen und eine besondere Tiefenwirkung erzeugt.

On the Wall
Companion.

Jedes Kunstwerk wird von einem „On the Wall Companion“ begleitet. Damit kannst du die Geschichte hinter jeder Arbeit in deinen eigenen vier Wänden erleben. Du bekommst eine hochwertige Bildplakette mit Infos zum dem Werk sowie einen QR-Code. Einfach den QR-Code scannen und du gelangst zu deiner OTWC Seite. Dort findest du einen detaillierten Überblick und Hintergrundinformationen über dein Kunstwerk. Wir haben eine ausführliche Bildanalyse und kunsthistorische Einordnung erstellt, um dir so ein tieferes Verständnis für dein Kunstwerk zu vermitteln.

Das könnte dir auch gefallen.