Arnulf Rainer

Stirnsprung

Kurzinfo.

Künstler*in

Titel

Jahr

Auflage

Technik

Werkgröße

Künstlergruppen/ Bewegungen

Werkverzeichnis

3.800,00 

1 vorrätig

Zusätzliche Informationen

Künstler*in

Titel

Jahr

Auflage

Technik

Werkgröße

Künstlergruppen/ Bewegungen

Werkverzeichnis

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer ist ein österreichischer Künstler, der für seinen eigenständigen Stil der abstrakten und expressionistischen Kunst bekannt wurde. Seine künstlerische Karriere erstreckt sich über mehrere Jahrzehnte, und seine Werke erkunden Themen wie Selbstausdruck, Spiritualität und die menschliche Psyche. Geboren in Baden, Österreich, begann Rainer seine künstlerische Reise in den 1950er Jahren. Anfangs arbeitete er mit traditionellen Maltechniken, entwickelte aber bald einen eigenen einzigartigen Ansatz. Rainers frühe Werke zeigten sein Interesse an gestischer Abstraktion und der Erforschung der menschlichen Figur. Im Laufe seiner Karriere wagte sich Rainer an experimentelle und innovative Techniken, um die Grenzen traditioneller künstlerischer Praktiken zu erweitern. Er begann, Elemente der Verzerrung, Übermalung und Zerstörung in seine Kunstwerke einzubeziehen. Rainer glaubte, dass er durch das Destruieren und Überarbeiten seiner eigenen Schöpfungen auf das Unterbewusstsein zugreifen und so tiefere Ebenen menschlicher Erfahrungen enthüllen könne. Rainers künstlerischer Prozess umfasst eine intensive Innenschau und die Bereitschaft, sich mit eigenen Emotionen und Verletzlichkeiten auseinanderzusetzen. Oft führt er einen persönlichen Dialog mit seinen Kunstwerken und nutzt sie als Mittel zur Erforschung des Selbst und Katharsis. Diese introspektive Herangehensweise führte zu seiner Serie „Face Farces“, in der er sein eigenes Gesicht als Leinwand verwendet und seine Züge verzerrt und manipuliert, um eine Vielzahl an Emotionen und psychischen Zuständen darzustellen. Darüber hinaus experimentierte Rainer mit verschiedenen Materialien und Texturen, um seinen Werken mehr Tiefe und Ausdruckskraft zu verleihen. Er verwendete beispielsweise Sand, Kies, Stoffe oder Collagen, um unterschiedliche Oberflächenstrukturen zu erzeugen. Diese vielfältigen Materialien trugen zur Vielschichtigkeit und zum taktilen Charakter seiner Werke bei. Eine weitere wichtige Technik, die Rainer einsetzte, war das Kratzen und Schaben der Farbe auf der Leinwand. Durch diesen Prozess schuf er Risse, Linien oder abstrakte Muster, die zusätzliche Dynamik und Bewegung in seine Werke brachten. Dieser gestische Ansatz betonte die Spontaneität und den expressiven Charakter seiner Kunst. Im Laufe seiner Karriere wurden Rainers Werke weltweit ausgestellt, und er erhielt zahlreiche Auszeichnungen für seinen Beitrag zur Kunstwelt. Seine kraftvollen und emotional aufgeladenen Kunstwerke fesseln nach wie vor das Publikum und inspirieren neue Generationen von Künstlern. Obwohl Arnulf Rainers künstlerische Reise gewisse Ähnlichkeiten mit dem erkundenden Geist der „Junge Wilde“-Bewegung aufweist, ist es wichtig zu beachten, dass er nicht formell mit dieser spezifischen Gruppe deutscher Künstler in Verbindung stand.

Stirnsprung

Arnulf Rainer abstrahiert in seinem Werk „Stirnsprung“ (1970) die sportliche Bewegung und reduziert sie auf ihre Richtung und Geschwindigkeit, wodurch jegliche erkennbare Form eliminiert wird. Übrig bleiben lediglich multicolorierte, hauptsächlich schwarze Pinselstriche, die den Bogen des nach unten geneigten Sprungs darstellen. Während beim klassischen Turmsprung der Kopf des Springers zuerst ins Wasser eintaucht, wird dies hier durch verschieden dicke Schwünge dargestellt, die sich von der linken Bildseite bis zur rechten erstrecken. Fein verwundene Linien scheinen das Gesamtbild auf subtile Weise zu umkreisen. Mag dieses Werk auch wie mit dem Pinsel gemalt erscheinen, ist es doch eine äußerst präzise ausgeführte Drucktechnik der Lithographie.

Kurzinfo.

Künstler*in

Titel

Jahr

Auflage

Technik

Werkgröße

Künstlergruppen/ Bewegungen

Werkverzeichnis

3.800,00 

Inkl. jeweils geltender MwSt.

1 vorrätig

Zusätzliche Informationen

Künstler*in

Titel

Jahr

Auflage

Technik

Werkgröße

Künstlergruppen/ Bewegungen

Werkverzeichnis

Dieses
Werk leihen.

Du kannst das Kunstwerk auch über einen flexiblen Zeitraum ausleihen – das geht ganz einfach und ist risikofrei. Solltet du dich später für einen Kauf entscheiden, werden die bereits gezahlten Leihkosten 1:1 auf den Kaufpreis angerechnet.

Geringe Anschaffungskosten

Durch das Leihen von Kunstwerken statt des Kaufs kannst du original Kunst in deinen Räumlichkeiten genießen, ohne dabei tief in die Tasche greifen zu müssen.

Flexibel

Bestimme die Leihdauer nach deinen individuellen Bedürfnissen flexibel. Somit musst du dich nicht langfristig festlegen und kannst regelmäßig neue und inspirierende Kunstwerke genießen, während du gleichzeitig deine Ausgaben minimierst.

Voll Versichert

Alle über die ARTTRD geliehende Kunstwerke sind während der gesamten Leihdauer versichert. Dies garantiert dir ein sorgenfreies Kunst-Erlebnis. Du musst dich lediglich an simple Spielregeln halten und kannst dich ganz auf das Genießen der Kunst konzentrieren.

Vergünstigte Kaufoption & Preisgarantie

Wenn du dich entscheidest, ein ausgeliehenes Kunstwerk zu kaufen, wird der bereits gezahlte Leihbetrag vom Kaufpreis abgezogen. So wird jede monatliche Zahlung teilweise zu einer Investition in den Erwerb des Werkes, was dir ermöglicht, es zu einem günstigeren Preis dauerhaft zu erwerben. Der Kaufpreis entspricht dem Ursprungspreis - selbst wenn der Marktwert des Künstlers gestiegen ist.

1.
Auswählen

Wähle aus einer Vielzahl unserer Kunstwerke das aus, das dir gefällt. Mit den unterschiedlichen Filtern im Showroom findest du mühelos das passende Werk.

2.
Bestellen

Lege deine Leihdauer fest und schließe die Bestellung mit wenigen Klicks ab. Versteckte Aboverlängerungen gibt es bei uns nicht.

3.
Versand

Der Versand erfolgt kostenfrei und sicher mit DHL in speziell dafür konstruierten ARTTRD Versandboxen. Bei größeren Werken vereinbaren wir einen individuellen Termin, und ein Kunstspediteur liefert das Kunstwerk sicher aus.

4.
Aufhängen und Genießen

Hänge das Kunstwerk mit dem mitgelieferten Montageset an deinem Lieblingsort auf und genieße es.

5.
Monatliche Bezahlung

Die Bezahlung erfolgt monatlich und wird bequem während der Leihdauer von deiner hinterlegten Zahlungsmethode abgebucht.

6.
Kaufoption

Nach Ablauf der Mietdauer kannst du entscheiden, ob du das Kunstwerk behalten oder zurückgeben möchtest. Entscheidest du dich für den Kauf, werden alle bisher gezahlten Mietgebühren vollständig auf den Kaufpreis angerechnet.

7.
Rückversand
Unabhängig von deiner Entscheidung, klebst du einfach nach Ablauf deiner Leihdauer das Rücksendeetikett auf die ARTTRD Box und schickst diese mit oder ohne Kunstwerk zu uns zurück. Bei großen Werken wird das Kunstwerk von einem professionellen Kunstspediteur abgeholt.

Rahmung.

Bereit für deine Wand!

Unsere Kunstwerke sind bereits professionell gerahmt und mit einer Wandbestigung versehen. So kannst du dein original Werk im handumdrehen an die Wand hängen!

Passgenau

Jeder Rahmen ist passgenau auf die individuellen Werkmaße abgestimmt.

Hochwertige Präsentation

Wir rahmen unsere Werke entweder mit einem Schattenfugenrahmen aus gebürsteter Natureiche oder mit einem filigranen Ayous-Naturholzrahmen. Werke im Ayous-Rahmen werde zusätzlich in einem hochwertigen Passepartout in Porzellanfarben eingefasst, dass die Arbeit frei von Innen aufliegen und eine besondere Tiefenwirkung erzeugt.

On the Wall
Companion.

Jedes Kunstwerk wird von einem „On the Wall Companion“ begleitet. Damit kannst du die Geschichte hinter jeder Arbeit in deinen eigenen vier Wänden erleben. Du bekommst eine hochwertige Bildplakette mit Infos zum dem Werk sowie einen QR-Code. Einfach den QR-Code scannen und du gelangst zu deiner OTWC Seite. Dort findest du einen detaillierten Überblick und Hintergrundinformationen über dein Kunstwerk. Wir haben eine ausführliche Bildanalyse und kunsthistorische Einordnung erstellt, um dir so ein tieferes Verständnis für dein Kunstwerk zu vermitteln.

Das könnte dir auch gefallen.