Analytics.

Wir verknüpfen tiefgehende Kunstmarktanalysen auf Makro- und Mikroebene mit künstlicher Intelligenz, um Künstler, Werke und Trends besser zu verstehen.

Unsere
Methodik.

Um den Kunstmarkt transparenter zu gestalten nutzen wir eine breite Palette verschiedener Methoden. Dabei legen wir großen Wert darauf, stets den wissenschaftlichen Standards gerecht zu werden und diese Normen einzuhalten

Makroebene

Identifikation von grundlegenden Kunstmarktmechanismen & aktuellen Trendbewegungen

Mikroebene

Gezielte Analyse einzelner KünstlerInnen & ihrer Werke. Dabei stehen Materialien, Medien und das Potential für Wertsteigerung im Fokus

State-of-the-Art Technologie

Einsatz von modernster technischer Lösungen, wie z.B. künstlicher Intelligenz zur Analyse & Authentifizierung von Kunstwerken

Ganzheitlicher Ansatz

Kunstwerke unterziehen sich sowohl quantitativen als auch kunsthistorischen Analysen für eine umfassende Bewertung.

Datengetriebene Insights.

Basierend auf offiziellen Auktionsdaten kombiniert unser ARTTRD Analytics Dashboard eine Mikro- und Makroanalyse, um ein umfassendes Bild des Kunstmarktes zu bieten. Durch die Implementierung fortschrittlicher Analysemethoden wie  der hedonischen Regression liefern wir nicht nur präzise, sondern auch verlässliche Einschätzungen.

Im Zentrum unseres Dashboards steht der Künstlerindex, ein statistisches Maß, das die Wertentwicklung eines Künstlers über die Zeit hinweg quantifiziert. Er wird durch die Preistreiberanalyse ergänzt, die die Faktoren identifiziert, die den Verkaufspreis von Kunstwerken maßgeblich beeinflussen. Auf Basis dieser Methode haben wir das Price Predictor Tool entwickelt, welches den potenziellen Wert eines Kunstwerks basierend auf seinen Merkmalen vorhersagt. ARTTRD arbeitet daran zukünftig maschinelles Lernen in die Prognosen zu integreren, um die Analysen noch präziser gestalten werden.

Künstliche
Intelligenz.

In einer Kooperation mit Art Eye-D wird Deep Learning eingesetzt, um Kunstwerke zu authentifizieren und Fälschungen zu entlarven. In einem Markt, der von Intransparenz geprägt ist, wird so eine Lösung angeboten, die das Vertrauen in den Kauf und Verkauf von Kunst wiederherstellt. Speziell für Werke des deutschen Künstlers Peter Robert Keil wurde „The A-Eye“ trainiert. Dieses spezielle KI-Projekt kann Keils echte Werke von Fälschungen mit einer beeindruckenden Genauigkeit von 98% unterscheiden. Es zeigt das Potential der Technologie , die Authentizität auch in der modernen Kunstwelt zu gewährleisten.

Kontextualisierte
Betrachtung.

Kunst ist nicht nur Ausdruck individueller Kreativität, sondern auch ein bedeutendes Zeugnis seiner Zeit, das gesellschaftliche, kulturelle und historische Dimensionen in sich trägt. Bei ARTTRD verstehen wir, dass die wahre Tiefe eines Kunstwerks oft erst dann vollständig erfasst wird, wenn es im richtigen Kontext betrachtet wird

Unser Ziel? Ein rundum bereicherndes Kunsterlebnis. Denn Kunst ist nicht nur zum Anschauen da – sie ist zum Erleben, Verstehen und Fühlen. Mit dem “On the Wall Companion” wollen wir sicherstellen, dass Sie jedes Detail und jede Geschichte, die in Ihrem Kunstwerk steckt, vollständig schätzen können